Mit der Wandergruppe vom Delligser Heimatverein auf des Teufels Spuren im Harz unterwegs

Am Sonntag, 18.August startete die Wandergruppe vom Delligser Heimatverein um 9 Uhr mit PKWs Richtung Nordharz.

Vom Zielort Blankenburg aus erwanderten wir die Teufelsmauer. Wanderführer Peter Scholz führte uns auf schmalen Kammwegen bis zu den bizarren Felsformationen, die Hamburger Wappen genannt werden. Unterwegs erkletterten wir den Großvater, mit 319 m der höchste Fels der Teufelsmauer. Von hier hatten wie eine grandiose Sicht auf Blankenburg.

Zurück ging es auf dem nicht ganz so anspruchsvollen Hangweg.

In Blankenburg angekommen, mussten wir noch einmal einen Anstieg bis zu dem Teehaus bewältigen. Belohnt wurden wir neben Kaffee und leckerem Kuchen mit einem herrlichen Blick über Blankenburg und das Umland.

Vorheriger Beitrag
Ith-Hils-Weg 6. Etappe: Kaierde – Delligsen

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü