Winterwanderung vom Heimatverein Delligsen durch das Leinetal von Elze – Banteln

Winterwanderung – die tief stehende Wintersonne lässt die Kristalle auf den schneebedeckten Wiesen glitzern. In einer Schutzhütte mitten im tief verschneite Wald machen wir Rast und holen die Thermoskannen mit den heißen Getränken aus dem Rucksack….

….so hätte ich mir unsere Winterwanderung gewünscht. Stattdessen haben wir Regenwetter und Temperaturen um die 4 Grad.

Ein Wetter um es sich mit einem guten Buch auf dem Sofa gemütlich zu machen. Oder um die Fotos vom letzten Urlaub zu sortieren, den Schreibtisch aufzuräumen oder sonst was im gemütlichen, warmen Wohnzimmer.

Aber der Termin für unsere Winterwanderung steht schon lange fest. Peter und Wolfgang haben sich wieder viel Mühe mit der Ausarbeitung der Strecke gemacht. Und eigentlich gibt es ja kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung 🙂

Ich raffte mich also auf und ausgerüstet mit Funktionsjacke und Regenschirm traf ich mich morgens mit meinen Mitwanderern an der Dörpmühle in Delligsen. Wir bildeten Fahrgemeinschaften und fuhren mit dem Auto nach Banteln. Von hier ging es mit dem Zug weiter nach Elze.

Vom Elze Bahnhof wanderten wir durch das Leinetal zurück nach Banteln. Wir überquerten zuerst die Bahngleise auf der Füßgängerbrücke. Dann folgten wir dem Rieheweg und waren schon noch ein paar hundert Metern mitten in der Feldmark.

Wir gingen Richtung Leine und folgten dann dem Lauf des Flusses bis kurz vor Gronau. In Gronau kamen wir auf den Kampweg, vorbei am Leintor-Kreisel und gelangten schließlich auf den Bantelner Weg. In Höhe Krankenhaus wird der Bantelner Weg zur Bantelner Allee. Diesem folgten wir bis zurück nach Banteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü